AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma e-bike-builder.de,
Inhaber Sascha Weber – Friedrich Bergius Straße 3a – 41516 Grevenbroich.

​1. Für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen gelten ausschließlich die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

2. Zustandekommen des Kaufvertrages, Lieferkonditionen

a) Das Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages kann uns gegenüber schriftlich, mündlich, fernmündlich, elektronisch, per eMail und/oder per Intenet abgegeben werden. Durch die Lieferung erfolgt die Annahme des Kaufvertragsangebots durch uns.
Bei online-Bestellungen kommt der Kaufvertrag grundsätzlich erst mit Auslieferung der Ware an den Besteller zustande, nicht durch das Absenden der online-Bestellung.

b) Preisangaben sind grundsätzlich nicht verbindlich. Ebenso sind alle Produkt- und Leistungsbeschreibungen unverbindlich gleich in welcher Darstellungsform und gleich, auf welche Produkteigenschaften sie bezogen sind.

​c) Da es sich bei den Rahmen teilweise um 2. Wahl Rahmen handelt, kann es vorkommen, dass diese minimale Lackschäden aufweisen. Trotz intensiven Bemühungen, kann es vorkommen, dass diese nicht auf den ersten Blick ersichtlich sind.

3. Transport, Verpackung und Versand

a) Sofern der Käufer den Versand der bestellten Ware wünscht, übernehmen wir an die vom Käufer angegebene Adresse den Versand.

b) Für eingetretene Transportschäden beim Versand übernehmen wir die Haftung.
Vom Käufer ist die versendete Ware unverzüglich auf eventuelle Transportschäden hin zu untersuchen. Werden Transportschäden festgestellt, müssen diese umgehend der ausliefernden
Stelle gemeldet und der Sachverhalt zum Zwecke der Beweissicherung möglichst in Schriftform aufgenommen werden. Auch uns ist der Transportschaden umgehend schriftlich und/oder
fernmündlich vom Käufer mitzuteilen.
Beschädigte Ware ist mit der Verpackung unverzüglich an uns zurückzusenden.
Rücksendekosten werden dem Käufer nicht erstattet.

 

4. Eigentumsvorbehalt, Zahlungsbedingungen und Liefertermine

a) Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises bleibt die ausgelieferte Ware in unserem Eigentum.

​b) Zahlungsbedingungen werden bei jedem Bestellvorgang individuell vereinbart.​

c) Liefertermine sind unverbindlich.

5. Gewährleistung

a) Die gesetzliche Gewährleistungsfrist beträgt 2 Jahre und beginnt mit der Übergabe der Ware an den Käufer.

b) Während der Gewährleistungsfrist werden sämtliche Mängel, die der gesetzlichen Gewährleistungspflicht unterliegen, von uns kostenlos behoben.

c) Die Gewährleistungsansprüche des Käufers sind zunächst auf die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung beschränkt. Bei Fehlschlagen der Nacherfüllung, gleich aus welchem Grunde, hat der Käufer nach seiner Wahl einen Anspruch auf Rückgängigmachung des Kaufvertrages (Rücktritt) – dieser Anspruch besteht dann nicht, wenn eine lediglich unerhebliche Vertragswidrigkeit, insbesondere in Form eines nur geringfügigen Mangels vorliegt – oder auf Minderung des Kaufpreises.

d) Zeitpunkt des Gewährleistungsbeginns ist in jedem Falle durch einen entsprechenden Kaufbeleg wie z. B. Rechnung, Lieferschein oder ähnliches nachzuweisen.

e) Von der Gewährleistung ausgeschlossen ist üblicher Verschleiß. Gewährleistungsverpflichtungen bestehen des weiteren nicht, wenn eventuelle Mängel auf unsachgemäßen Gebrauch oder auf einen über das übliche Maß hinausgehenden Verschleiß in Folge z. B. eines Renneinsatzes zurückzuführen sind.

f) Sofern bei einem Rechts- oder Sachmangel nach fehlgeschlagener Nacherfüllung vom Käufer die Rückgängigmachung des Vertrags (Rücktritt) gewählt wird, steht ihm daneben kein Schadensersatzanspruch wegen des Mangels zu. Sofern der Käufer nach fehlgeschlagener Nacherfüllung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen Schadensersatz wählt, verbleibt der Kaufgegenstand bei ihm, sofern ihm dies zumutbar ist. Der Schadensersatz beschränkt sich in diesem Falle auf die Differenz zwischen dem Kaufpreis und dem objektiven Wert des mangelhaften Kaufgegenstandes.

g) Schadensersatzansprüche bezogen auf Schäden, welche über den Wert des Kaufgegenstandes hinausgehen und die nicht am gelieferten Kaufgegenstand selbst entstanden sind und/oder die mit oder durch die von uns gelieferte Ware entstehen, sind ausgeschlossen. Diese Haftungsfreizeichnung gilt nicht, sofern die konkrete Schadensursache auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zurückzuführen ist.
Diese Haftungsfreizeichnung gilt ferner nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit sowie in Fällen der § 1, 4 des Produkthaftungsgesetzes.

6. Widerrufsrecht nach dem Fernabsatzrecht

​Kunden, gegenüber denen wir ausschließlich als Fernabsetzer (Versender) im Sinne von §312 b BGB auftreten, steht innerhalb von 14 Tagen nach Eingang der Ware ein Widerrufsrecht zu. Die Frist beginnt mit dem Erhalt der Ware und dieser Belehrung durch den Käufer. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware. In jedem Falle muss der Widerruf schriftlich erfolgen. Eine Begründung ist nicht erforderlich. Nur bei nicht-Paketversandfähiger Ware wie z. B. bei sperrigen Gütern kann das Widerrufsrecht auch durch Rücknahmeverlangen in Schriftform, also z. B. per Brief, Fax oder e-Mail erklärt werden.
In diesem Falle genügt zur Wahrung der Frist die rechtzeitige Absendung des Rücknahmeverlangens. Die Rücksendung der Ware oder das Rücknahmeverlangen hat ausschließlich an uns bzw. uns gegenüber zu erfolgen.

Die Kosten der Rücksendung bei Ausübung des Widerrufsrechts werden vom Käufer übernommen. Im Falle einer Rückgabe aufgrund Ausübung des Widerrufsrechts sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Ist die Ware vom Käufer benutzt worden und aufgrund der Benutzung eine Verschlechterung der Ware festzustellen, sind wir berechtigt, hierfür einen Wertersatz zu verlangen. Ferner sind wir berechtigt, eine Wertminderung zu verlangen, falls die Ware vom Käufer in beschädigtem Zustand zurückgegeben wird.

Ausgenommen vom Widerrufsrecht sind Einzel- oder Sonderanfertigungen, auf Kundenwunsch konfektionierte Ware sowie geänderte und gebrauchte Ware.

7. Erfüllungsort; Rechtsstandsklausel

Erfüllungsort ist Grevenbroich. Für die Rechtsbeziehungen zwischen dem Kunden und dee-bike-builder.de gilt ausschließlich deutsches Recht.
Die Anwendbarkeit des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.